+49 69 7595-3191

Interaktionstools und Eventplattformen zur Teilnehmerzufriedenheit

Interaktionstools und Eventplattformen zur Teilnehmerzufriedenheit

Egal ob Präsenzevents, virtuelle oder hybride Events – Teilnehmer wollen sich aktiv beteiligen können. Wer ausschließlich auf frontale Eventformate setzt, verliert Online-Teilnehmer sofort und Präsenz-Teilnehmer spätestens bei der Folge-Veranstaltung.

Wer jedoch die richtigen Tools passend zu seinem Event und seiner Zielgruppe wählt, steigert die Interaktion mit den Teilnehmern, unter diesen ebenso wie mit den Ausstellern und Sponsoren. Das verbessert die Eventatmosphäre und erhöht die Erinnerung an die auf dem Event vermittelten Botschaften. Egal ob es sich um eine reine Wissensvermittlung oder um eine Markenbotschaft handelt.

In diesem Webinar mit Katrin Taepke erfahren Sie, welche Tools es auf dem Markt gibt und wie Sie diese konkret in Ihr Event einbinden können. Außerdem bleibt genug Zeit für Ihre Fragen und für die Diskussion, wann Tools auch einfach zu viel des Guten sein können. 

Learnings

  • Potenzial von Interaktionen und Interaktionstools für Events kennen
  • Geeignete Event-Plattformen und Interaktionstools finden  
  • Impulse für eigene, lebendige Events mitnehmen

Webinarinhalte

  • Event-Plattformen für virtuelle und hybride Events
  • Interaktionstools für virtuelle, hybride und Präsenzevents
  • Interaktionsideen für Events – ohne digitale Tools 

Referentin

Katrin Taepke

Katrin Taepke bloggt auf www.micestens-digital.de und ist Eventprofi mit Leidenschaft für Digitalisierung und interaktive Eventformate. Mit einem Diplom für Messewirtschaft, einem MBA für Entrepreneurship und dem CMP-Zertifikat in der Tasche organisiert sie seit mehr als 20 Jahren Events unterschiedlichster Größe und Ausrichtung.

Ihr Credo: Rettet die Welt vor frontaler Vortrags­beschallung und nutzt digitale Tools für Eure Prozesse. 

Jetzt anmelden!
Interaktionstools und Eventplattformen zur Teilnehmerzufriedenheit

2-stündiges Onlineseminar mit Katrin Taepke

Termin: 28. Januar 2022, 10.00-12.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 149 Euro zzg. MwSt.

Jetzt anmelden!
Haben Sie Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin

Silke Aladag

+49 69 7595-3181
silke.aladag@dfv.de