Sponsoring: Gamingevent für Zielgruppe bis 45 Jahre

E-Sport Club München / Computer-, Game- und Eventlocation Rossinistr. 17 85598 Vaterstetten
+49 8106 9995878 E-Mail Website

Beschreibung

Hauptsponsor für E-Sport Event mit Livestream

Erreichen Sie die hochinteressante und werberelevante Zielgruppe der 14 - 45 Jährigen über ihr derzeitiges Marketing? Gerade die junge Generation hat Ihren Fernsehkonsum extrem reduziert und nutzt das Internet (YouTube, Twitch, Videostreaming) als Alternative.

Diesen Trend sollten Sie Rechnung tragen und selbst als Keyplayer im Internet präsent sein. Der E-Sport (Computerspiele im Turniermodus) bietet dafür enorme Möglichkeiten und ist eine hervorragende Marketingplattform, um einer jungen und attraktiven Zielgruppe Produkte oder Marken näher zu bringen. Derzeit wird das nur vereinzelt von Unternehmen aus dem IT-Bereich genutzt. Das ihr Werbebudget in diesem Bereich gut angelegt ist, beweisen die nachfolgenden 5 Gründe. (Quelle: E-Sport Marketing Blog vom 11.6.2015 der ENPE Media GmbH (http://esport-marketing-blog.de/esport-werbung-gruende-spielerzahlen-zuschauer-events-testimonials)
_________________________________________________________________

Fünf Gründe warum Sie im eSport werben sollten:

1. eSport bietet überzeugende Reichweitenkennzahlen

Der eSport hält dank seiner Vielfalt viele interessante Zahlen bereit. Die eindrucksvollsten Statistiken liefert derzeit sicher der eSport-Titel League of Legends (LoL). Weltweit verzeichnet der MOBA-Titel 70 Millionen Spieler von denen täglich 27 Millionen aktiv spielen. Zur besten Zeit sind circa 7,5 Millionen Spieler gleichzeitig online.
Spiel Spieleranzahl
League of Legends 67.000.000
World of Tanks 60.000.000
Call of Duty 40.000.000
HearthStone 30.000.000
Defense of the Ancients 2 26.000.000
Team Fortress 2 20.000.000
Counter-Strike: Global Offensive 5.400.000
SMITE 4.000.000

Auch in Bezug auf Zuschauerzahlen ist League of Legends derzeit das Maß aller Dinge. Die League of Legends Weltmeisterschaft 2014, die in Singapur, Taipei, Busan und Seoul ausgespielt wurde, sahen insgesamt 27 Millionen Unique Viewers. Im Finalspiel lag die Anzahl der Peak Concurrent Viewers bei 11,2 Millionen.
In Deutschland ist die ESL Meisterschaft die reichweitenstärkste Liga und sucht jährlich dreimal den Deutschen Meister in insgesamt fünf eSport-Disziplinen. Im vergangenen Jahr sahen knapp sechs Millionen Zuschauer die Live-Übertragungen der Liga. Die erste Saison im Jahr 2015 verzeichnete mehr als eine Million Unique Viewers.

2. eSportler sind reichweitenstarke Influencer

Ebenso wie bei den klassischen Sportarten erfreuen sich Profispieler, aber auch Moderatoren und andere Szene-Persönlichkeiten, großer Beliebtheit bei den Fans und stellen somit reichweitenstarke und authentische Multiplikatoren und Influencer dar. Ihre Reichweite erhalten die Protagonisten neben ihren regelmäßigen Auftritten auf dem virtuellen Spielfeld durch ihre Präsenz auf den sozialen Netzwerken wie facebook, twitter, Instagram und Co. So kommen die 20 beliebtesten eSportler auf facebook beispielsweise auf insgesamt 5,8 Millionen Likes.

3. Global Players haben den Trend bereits erkannt

Dass eSport ein interessanter Markt für Marken ist, haben auch einige Global Player bereits erkannt. Mit Coca Cola, Beats by Dr. Dre, Red Bull, Björn Borg, McDonalds, Dr. Pepper oder HTC reihen sich namhafte Marken in die Riege der im eSport aktiven Unternehmen ein.

4. eSport-Events füllen ganze Stadien

eSport findet nach wie vor hauptsächlich online statt. Der Trend geht jedoch vermehrt dahin, dass regelmäßig Events, vorwiegend in Großstädten, veranstaltet und zahlreich besucht werden. So verzeichnete beispielsweise die ESL One Frankfurt 2014 ganze 12.000 Besucher in der Commerzbank Arena.
Das bis dato wohl spektakulärste Event ist die League of Legends Weltmeisterschaft, deren Finalspiel im Jahr 2013 im Staple Center in Los Angeles stattfand und innerhalb einer Stunde ausverkauft war. Im vergangenen Jahr sahen das Finale der Weltmeisterschaft 40.000 eSport-Begeisterte im Sangam Stadium in Seoul. Die diesjährige Ausgabe findet in Europa statt und beinhaltet Events in London, Paris und Brüssel. Das Finale wird in der Mercedes Benz Arena in Berlin ausgetragen.

5. eSport ist ein aufstrebender Markt

Der eSport-Markt wächst. Gab es 2012 weltweit gerade einmal 58 Millionen so genannter eSport-Enthusiasten, waren es im vergangenen Jahr ganze 89 Millionen. Das renommierte Marktforschungsinstitut Newzoo prognostiziert bis zum Jahr 2017 rund 145 Millionen eSport-Enthusiasten.
Hinzu kommt, dass 40% aller eSport-Fans nicht selbst aktiv spielen, sondern Begegnungen via IPTV- oder andere Livestream-Angebote verfolgen. Ein Zeichen dafür, dass eSport sich zu einem so genannten Zuschauersport entwickelt. Weltweit verfolgen 205 Millionen Zuschauer eSport-Inhalte.
__________________________________________________________________

Eine wirklich neue Möglichkeit ihre Interessenten und Kunden für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu begeistern, bietet somit die Eventlocation E-Sport Club München.

Eine absolute Besonderheit des ESC München ist, daß Ihr Event und Ihre Marketingpräsentation über einen Livestream per Browser weltweit mitverfolgt werden kann.

Der ESC München mit 20-50 Gamingplätzen, 60 Kinositzen sowie einem professionellen Audio-, Video- und IT-Umfeld beeindruckt durch sein spezielles Ambiente. Abgerundet durch die Healthbar (Bistro/Lounge) ist diese 700qm große Lokalität etwas absolut besonderes.

Sprechen Sie mit uns - wir bieten Ihnen den optimalen Einstieg in diese junge Zielgruppe.

Programm Merkmal
  • Abenteuer
  • Mitmachen
  • Animation
  • Catering
  • Show
  • Spaß
  • Entertainment
Besonders geeignet für
  • Events
  • Incentive
  • Motivation
Veranstaltungstyp
  • Indoor
Art des Programms
  • Abendveranstaltung
  • Tagesveranstaltung
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
Preis (Euro)
  • Programm gesamt ab: € 660,00
  • Pro Person ab:
Kapazitäten
  • Mindestanzahl Teilnehmer: 10
  • Maximale Anzahl Teilnehmer: 100
  • Parkplätze: 50
Programmdauer (Stunden)
  • Mindestdauer: 3.0 Std.
  • Maximale Dauer: 48.0 Std.

Kontakt

E-Sport Club München / Computer-, Game- und Eventlocation - B2B-RUN Unternehmensberatung
Rossinistr. 17, 85598 Vaterstetten, Deutschland
+49 8106 9995878
Herr Herbert Scheuerer
08106/9995878