Logo Tagungsplaner

Der Tagungsmarkt und seine Digitalisierung – ein Thema mit vielen Facetten

Digitalisierung bedeutet in vielen Branchen einen kompletten Wandel in vielen Geschäftsprozessen: Jeder Unternehmer muss sich fragen, ob die eigene Dienstleistung oder das eigene Produkt nicht in kurzer Zeit schneller, besser und preiswerter durch einen Wettbewerber angeboten werden wird, der nicht an alten Prozessen festhält, sondern durch Einsatz digitaler Technologien eine preiswertere Lösung bei gleichzeitig besserem Service anbietet.  Unternehmen, die von dieser Entwicklung überrascht wurden, gab es oft in kürzester Zeit nicht mehr. Denken Sie nur an verschiedene Versandhändler, die auf den Katalog und ein eingeschränktes Sortiment in Kombination mit 2–4 Wochen Lieferzeit setzten. An Kamerahersteller, die auf klassische Filmentwicklung setzten und die Digitalkamera belächelten. An führende Hersteller von Mobiltelefonen, die nicht rechtzeitig erkannten, dass es nicht nur ums Telefonieren geht und die vom Smartphone überrascht wurden.

Lesen Sie hier Sie über Chancen und Risiken des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Trends der digitalen Revolution für den Tagungsmarkt.

Die Berichte, Artikel, Blogs zur Digitalisierung in der MICE-Industrie beschäftigen sich mit folgenden Fragestellungen:

  • Die digitale oder hybride Konferenz. Werden aus Präsenzveranstaltungen zunehmend rein digitale Konferenzen? Ersetzt die Telefonkonferenz oder das Webinar (Web-Seminar) das persönliche Treffen oder das klassische Seminar? Oder bekommen die Präsenzveranstaltungen einfach mehr Reichweite, weil durch den Webcast oder die Videoübertragung zusätzliche Teilnehmer erreicht werden, die sich die Anreise zum Veranstaltungsort sparen wollten?
  • Die Digitalisierung in den Beschaffungs- und Buchungsprozessen von Veranstaltungsräumen, Cateringleistungen, Künstlern, Referenten und vielem mehr. Was bedeutet ‚Instant Booking‘ und für welche Veranstaltungsarten wird es zuerst funktionieren? Wo wird es sich nachhaltig durchsetzen?
  • Die Interaktion und der Dialog mit dem Teilnehmer über seine mobilen Geräte. Was können Apps, welche setzen sich durch? Spielen im Tagungsmarkt Smart Watches und die passenden Apps eine Rolle?
  • Das Internet der Dinge, Augmented oder Virtual Reality , Beacons oder humanoide Serviceroboter und andere Entwicklungen – was wird die Tagungsbranche verändern?

 

Lesen Sie hier, was die Digitalisierung im Tagungsmarkt bewirkt:

re:publica 2016

verfasst am 20. September 2016

400 Stunden Programm zu Internet und digitale Gesellschaft an drei Tagen, 8.000
Besucher, davon 4.000 Neulinge – das sind die Eckdaten der zehnten re:publica.
Die Digital-Konferenz expandiert und gründet im Oktober 2016 einen Ableger in Dublin.

weiterlesen ›

Webcast oder Videostream aus Tagungen und Events – gut zu wissen!

verfasst am 20. September 2016

Webcast oder Videostream aus Tagungen und Events – Wissenswertes! Wer erstmalig über einen Videostream oder Webcast für seine "hybride" Konferenz nachdenkt, der sollte diesen Service sorgfältig planen. So groß der Nutzen sein kann, so vielfältig sind die Fallstricke und Fehler, die man machen kann.

weiterlesen ›

Events und Social Media lieben sich

verfasst am 29. August 2016

Was sagt Sascha Lobo zur Verbindung von Veranstaltungen und Social Media Strategien?
Kostenlose Checkliste "Events & Social Media".

weiterlesen ›

Deutscher Verbändekongress „Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation“

verfasst am 19. Juli 2016

Der 15. Deutsche Verbändekongress 2016 stellt die „Verbände auf den Prüfstand“ und holt die Delegierten zum Speed Dating von den Stühlen. Angesichts der Herausforderungen ist neben dem Expertenwissen der Erfahrungsaustausch gefragt.

weiterlesen ›

Was macht Airbnb im Tagungsmarkt?

verfasst am 14. Juli 2016

Airbnb plant nun den Ausbau des Geschäftsreisesegments und geht dafür mit den führenden Reisebüroketten, wie American Express Reisebüros, CWT oder BCD enge Kooperationen ein. Die Privatzimmer werden offenbar auch von geschäftlich Reisenden gebucht, auch wenn der Anteil noch gering ist.

weiterlesen ›

Smart tagen – Einsatz mobiler Technologien im Tagungsmarkt

verfasst am 13. Juni 2016

Online zu sein gehört heute zum Leben wie die Luft zum Atmen. So ist die Aufmerksamkeit von Tagungsteilnehmern fast immer zweigeteilt zwischen dem Analogen und dem Digitalen. Gleichzeitig lassen sich mit mobiler Technologie deutliche Mehrwerte für Veranstaltungen schaffen. Und wir stehen hier erst am Anfang einer rasanten Entwicklung.

weiterlesen ›

Wie digitalisiert arbeitet die MICE -Branche?

verfasst am 5. Mai 2016

Vielleicht ist die Frage für eine Branche, die auf ein persönliches Miteinander setzt, schon überraschend. Dennoch hat die tw tagungswirtschaft eine Umfrage unter Veranstaltungsplanern und Agenturen zum Thema „Wie online ist die MICE-Branche“ gestartet. Ziel war es herauszufinden, welche digitalen Tools und Apps von Veranstaltungsorganisatoren bereits genutzt und welche vielleicht schmerzlich vermisst werden.

weiterlesen ›

Zukunft heisst: Tagungen in Echtzeit online buchen

verfasst am 5. Mai 2016

Meetago, MICE Portal und Expedia Meeting Market – über 250 Mio. Euro an vermittelten Jahresumsätzen mit Veranstaltungen haben sich am 2. Februar 2016 auf der großen Bühne des Intercontinental Berlin zum Deutschen Hotelkongress 2016 der dfv Mediengruppe versammelt. Moderiert von Gabriele Schulze, Herausgeberin der tw tagungswirtschaft und Distributionsexpertin, diskutierten sie die Chancen und Risiken der Echtzeit-Onlinebuchung.

weiterlesen ›

Re:publica 2016 zeigt, dass starke Botschaften für starke Kongresse sorgen

verfasst am 5. Mai 2016

Mehr als 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 60 Ländern waren auf der re:publica in der STATION Berlin zu Gast. Das ist eine neue Rekordzahl für die Gesellschaftskonferenz. Auf insgesamt 17 Bühnen, mit rund 770 Sprecherinnen und Sprechern, einem Frauenanteil von 46 Prozent, wurde sich unter anderem zu Netzpolitik, Hate Speech, der Zukunft von Musik, Immersive Arts, Bildung, Virtual Reality und vielen weiteren Themen ausgetauscht

weiterlesen ›

So geht Kongress-Dokumentation heute

verfasst am 29. April 2016

Mehr braucht man nicht für eine Twitter-Dokumentation: Ein Social Media affiner Redakteur, der wahrscheinlich mit einem Tablett-PC in der ersten Reihe sitzt und so mit einem Gerät Fotos, Videos und Nachrichten generiert und in Echtzeit posted.

weiterlesen ›
© 2017 - tagungsplaner.de
Facebook Icon Twitter Icon Xing Icon