Logo Tagungsplaner
‹ zurück

Die IMEX Gruppe und tw tagungswirtschaft veranstalten am 14. Mai zur IMEX 2018 die erste „She Means Business“ Konferenz. Im Februar 2018 haben sie das Programm veröffentlicht. Die Vorträge reichen vom Flug ins All bis zur Führungsetage, zu Vielfalt und Chancengleichheit.

Austausch, Netzwerken und Lernen stehen ganz oben auf der Agenda bei einem neuen Veranstaltungsformat, das auf der IMEX in Frankfurt im nächsten Jahr an den Start geht. Die „She Means Business“ ist eine halbtägige Konferenz im Rahmen des „EduMonday“ am Montag, den 14. Mai 2018 im Kap Europa am Vortag der IMEX.  Das vollständige Programm finden Sie hier.

Sowohl Frauen und Männer sind dazu eingeladen, die Rolle der Frauen in der Veranstaltungsbranche zu feiern, ihre Erfahrungen zu teilen, inspirierende Vorträge zu erleben und von Mentoren und Mentorinnen zu lernen. Die „She Means Business“ wurde von der IMEX zusammen mit dem Fachmagazin tw tagungswirtschaft entwickelt und befasst sich mit den wichtigsten Themen und Fragestellungen von Frauen in der Veranstaltungsbranche.  

Die Teilnahme ist kostenlos, die Online-Registrierung ist jedoch hier erforderlich:
www.imex-frankfurt.com/whats-on/she-means-business

 

Kerstin Wünsch (2. von links) und Carina Bauer (3. von links) bei der Pink Hour auf der IMEX 2017 Foto: dfv Mediengruppe, Alexander Paul Englert

 

Kerstin Wünsch, Chefredakteurin tw tagungswirtschaft, erklärt dazu: „Die Entwicklung der “She Means Business” zur IMEX 2018 ist für uns Herzensangelegenheit und Leserinnenauftrag zugleich. In unserer internationalen Umfrage “Frauen in der Veranstaltungsindustrie” wünschen sich fast 80% der Befragten Plattformen zur Begegnung und zum Austausch”. „Wollen wir als Branche erfolgreich sein, so müssen wir alle uns diesen Herausforderungen stellen, wir müssen diese Themen diskutieren, Fragen stellen und auch Einstellungen hinterfragen. Nur wenn wir uns in unserer Branche zum Austausch treffen und zusammenarbeiten, werden wir Veränderungen herbeiführen können“ ergänzt Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Highlights aus dem Programm

Majorin Nicola Baumann, Eurofighter-Pilotin bei der Bundeswehr, und Laura Winterling, CEO, Space Time Concepts, European Astronaut Centre (EAC), sprechen im Track „Women in Space“ über ihr Ziel, das Weltall. Beide nahmen am Wettbewerb „Die Astronautin“ teil, um 2020 als erste deutsche Frau ins All zu gelangen. Beide schafften es in die engste Auswahl. Sie werden über ihre Begeisterung für bemannte Raumfahrt und den Auswahlprozess, über talentierte Frauen und Freundschaft reden.

Den Blick über den Tellerrand zu Diversität und Gleichbehandlung der Geschlechter geben die Rednerinnen der Session „Women in Business“. Eine McKinsey-Studie zeigt: Wären Frauen in der Wirtschaft genauso beteiligt wie Männer, würden sie bis 2025 ca. 28 Billionen USD zum BIP beitragen, eine Erhöhung um 26 Prozent und die Grundlage für Karin Nordmeyers Vortrag. Die Vorsitzende des Deutschen Komitees für UN Women wird aufzeigen, wie die Vision einer geschlechtergleichen Welt zu erreichen ist. Ihr zur Seite sitzen Dr. Mara Harvey, Head Global UHNW Germany, Austria, Italy bei UBS, Susanne Labonde, Senior Director Global Employer Branding und HR Talent Acquisition bei SAP sowie Isabel Bardinet, CEO der European Society of Cardiology.

In der Session „Women in Events“ berichtet Jeannine Koch, Director der re:publica von Diversität auf der Digitalkonferenz und vom Global Summit of Women 2018 Gastgeberin Lyn Lewis-Smith, CEO Business Events Sydney. Die Konferenz richtet sich an Frauen und an Männer und will beide ins Gespräch bringen, um sich gemeinsam für Diversität und Gleichbehandlung der Geschlechter einzusetzen. Supporting Partner sind die H-Hotels AG, CCH – Congress Centrum Hamburg, das Cologne Convention Bureau und das Switzerland Convention & Incentive Bureau. Medienpartner sind HORIZONT, m+a report und Biztravel.

 

 

 

 

‹ zurück
© 2018 - tagungsplaner.de
Facebook Icon Twitter Icon Xing Icon