Logo Tagungsplaner
‹ zurück

Auf 325 Quadratmetern bietet der neue Tagungsraum „Seestern“ im Lindner Congress Hotel Düsseldorf charmanten Industrial Style kombiniert mit modernster, intuitiver Technik. Im 200 Quadratmeter großen Foyer gibt es dazu perfekte Coworking-Möglichkeiten und Streetfood für leckere Denkpausen.

 

Düsseldorf, 10. Januar 2018. Unter dem Namen „Denkfabrik“ hat das Lindner Congress Hotel in Düsseldorf seinen Tagungsbereich auf innovative Weise erweitert. Es verfügt nun über einen 19. Tagungsraum für bis zu 280 Personen, der mit Industrie-Design und hohen Glaswänden für eine ganz besondere Atmosphäre und inspirierende Meetings sorgt. Für das neuartige Konzept und dessen Umsetzung waren die Lindner Architekten unter der Leitung von Dipl.-Architekt Otto Lindner in Zusammenarbeit mit Geplan Design verantwortlich. Die Investition betrug knapp 2 Millionen Euro.

 

Inspirierendes Design und individuelles Branding

Schon im Foyer merkt man, dass der „Seestern“ kein gewöhnlicher Tagungsraum ist: Eine transparente bodentiefe Wand aus dichroitischem Glas bricht das hereinfallende Licht auf besondere Weise in viele verschiedene Farbtöne. Als Tür dient ein massives Eichenholzportal, das einen auffälligen Kontrast und ein besonderes Entrée bildet. Im 325 Quadratmeter großen Tagungsraum selbst fallen die fast bodentiefen Fenster mit bequem gepolsterten Sitzbänken auf, die für angenehmes Tageslicht sorgen. Durch die offene Decke mit zahlreichen Rohren und Leitungen wirkt der Raum besonders luftig und versprüht zugleich einen ganz eigenen Charme. Stühle und Sitzbänke in den Farben Anthrazit, Türkis, Blau und Magenta lockern das Raumdesign durch knallige Farben auf.

Ein Highlight des neuen Tagungsraums ist eine 25 Meter breite und raumhohe Medienwand, die sich individuell nach Tagungsthema und Kunde gestalten lässt. So kann sie beispielsweise die Düsseldorfer Skyline, aber eben auch ein Markenbranding zeigen. Dadurch können die Kunden ihren Veranstaltungen in der Denkfabrik optisch ihr ganz eigenes Format verleihen und verschiedene Eventformate auch atmosphärisch umsetzen.

 

Technik, die begeistert


Für besonders effiziente Tagungen, Workshops, Barcamps und andere Meeting-Formate verfügt der neue Tagungsraum im Lindner Congress Hotel über umfangreiche, aber einfach zu bedienende Technik. Je zwei Leinwände an der Längs- und an der Querseite sowie insgesamt vier Laser-Beamer ermöglichen Doppelprojektionen, die von jedem Platz aus gut sichtbar sind. Die hochwertige Soundanlage richtet sich entsprechend automatisch aus und senkt die Hintergrundlautstärke, sobald in ein Mikrofon gesprochen wird. Per iPad oder Click-and-share-System kann jeder auf intuitive Weise kabellos und ohne zusätzliche Installationen oder Registrierungen Filme, Präsentationen und andere Dateien vom Laptop auf den Leinwänden zeigen.

 

Coworking in Perfektion


Für das interaktive Arbeiten verfügt der „Seestern“ über zwei 86-Zoll-Touch-Displays mit Android System und Soundbar. Diese sind ideal für Gruppenarbeiten geeignet und bequem über unterschiedliche Devices zu bespielen. Dokumente können direkt am Bildschirm bearbeitet und anschließend allen Teilnehmern per PDF oder QR-Code zugesendet werden.

Weiteren Platz für kollaboratives Arbeiten bietet die Lounge der Denkfabrik. Hier verfügt eine breite Coworking-Theke mit integrierten Steckdosen über reichlich Platz für Laptops und Arbeitspapiere. Sitzbänke in den Fenstern ermöglichen zudem das Arbeiten in entspannter Atmosphäre oder eine effektive Denkpause.

Weitere Informationen sowie Buchungsmöglichkeiten unter www.tagungsplaner.de.

 

Lindner Congress Hotel, Düsseldorf
Das 1973 fertig gestellte, markante Lindner Congress Hotel ist das Mutterhaus der Hotelgruppe Lindner Hotels & Resorts. Das internationale Business- und Tagungshotel verfügt über 18 Etagen und ist ruhig im Düsseldorfer Bürostandort „Am Seestern“ gelegen – nur wenige Autominuten von Innenstadt, Flughafen und Messe entfernt. Die großzügigen Zimmer und Tagungsräume des Vier-Sterne-Hotels verfügen über modernste Kommunikationstechnik. Im Jahr 2013 wurden fünf Hoteletagen vollständig renoviert und die Zimmer in Anlehnung an die Nähe zum Rhein und an die Messe „die boot“ im Stil einer Sportyacht eingerichtet. Auf den Wänden der Flure cruisen auf Fototapeten Yachten bekannter Firmen wie Sunseeker und Riva.

 

Lindner Hotels AG
Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.980 Mitarbeiter; 190 Millionen Euro Umsatz in 2016) gehören insgesamt 37 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, 11 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sechs Hotels der Marke me and all dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award sowie den zweiten Platz in der Studie „Die besten Arbeitgeber Deutschlands“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Bildmotive zum Download unter www.lindner.de/bilder
Für den kleinen Nachrichtenhunger: twitter.com/lindner_hotels
Wer mehr sehen will: instagram.com/lindnerhotels
Neuigkeiten gibt es auch auf facebook.com/LindnerHotels

‹ zurück
© 2018 - tagungsplaner.de
Facebook Icon Twitter Icon Xing Icon