European Surgical Institute/ESI EVENT

Hummelsbütteler Steindamm 71, 22851 Norderstedt
bei Hamburg
+49 40 52973200 E-Mail Website
European Surgical Institute/ESI EVENT Contact Details:
Main address: Hummelsbütteler Steindamm 71 22851 Norderstedt bei Hamburg, Deutschland ,
Tel: +49 40 52973200
Entschuldigen Sie, wir haben im Moment leider kein Feedback zu diesem Dienstleister.

Beschreibung

Ein Geheimtipp mit drei Buchstaben – Kennen Sie das ESI?

Bis jetzt ist das ESI wahrscheinlich selbst für viele Hamburger noch eine Unbekannte mit drei Buchstaben. Dabei steht die Abkürzung für einen neuen Geheimtipp unter den Locations der Metropolregion.

Das European Surgical Institute im grünen Norden von Hamburg – kurz ESI – ist nicht nur ein europaweit einzigartiges Zentrum für Spitzentechnologien in der Chirurgie, sondern auch ein bemerkenswerter Veranstaltungsort für Tagungen und Events. Das Institut liegt nur 15 Minuten vom Hamburger Airport entfernt. Es besticht durch seine ungeheure Raumvielfalt und die vielen standardmäßigen Extras – wie zum Beispiel kostenfreies W-Lan, 130 Parkplätze, eine hoch moderne Ausstattung, ein professionelles Event-Team und architektonische Extravaganzen. Wer hinter der schneeweißen Fassade des zweiflügligen Komplexes am Hummelsbütteler Steindamm einen nüchternen Zweckbau vermutet, wird überrascht sein. Schon der großzügig und schwungvoll geschnittene Empfangsbereich erinnert mehr an das Foyer eines Theaters als an ein medizinisches Fortbildungsinstitut. Und irgendwie stimmt der Eindruck auch. Denn inmitten der lichtdurchfluteten Säulenhalle befindet sich das Joseph Lister Auditorium mit einer 111 Quadratmeter großen Bühne. Im eleganten Halbrund erheben sich 330 Plätze über elf Ränge.

In puncto Design, Funktionalität und Technik bietet der Saal so ziemlich alles, was man sich wünschen kann: verdunkelbares Oberlicht, vier Übersetzerkabinen, ein Raum für die Steuerung der Licht-, Ton- und Videotechnik sowie eine Diskussionsanlage mit einem TED-Abstimmsystem und Mikrofonen an 305 Sitzplatzen. Zur Bühne gehören unter anderem eine 7 x 4 Meter große Leinwand und mehrere Kulissenzüge. Damit ist das Auditorium wirklich ein kleines Theater. Es wird als solches auch genutzt und war schon Aufführungsort für Konzerte des Schleswig-Holstein Musikfestivals. Die gesamte Ausstattung und sogar ein Medientechniker sind bei Vermietungen übrigens inklusive. Ein besonderer Luxus ist die separate, unmittelbar unter dem Auditorium gelegene Küche. Sie dient dem ESI-Cateringteam zur Vorbereitung von Kaffeepausen oder Buffets und steht auch externen Dienstleistern
offen.
Das helle Foyer mit seiner bauhausähnlichen Architektur ist mit 800 Quadratmetern geradezu ideal für Stehempfänge, Präsentationen, Get Together oder eben die kleine Tagungspause. Wer anschließend ein Bankett plant, hat alle Optionen, den angrenzenden Lichthof in eine spektakuläre Eventfläche zu verwandeln. Dazu zaubert die hauseigene Küche feine regionale und internationale Spezialitäten, die auch den Geschmack verwöhnter Gaumen treffen dürften. Die Auswahl ist erlesen und reicht von Fingerfood bis zum Gänge-Menü.

Das galerieartige Atrium erstreckt sich über zwei Ebenen in eine lichte Höhe von fast neun Metern. Spiegelblanke Granitböden, Designermöbel, viel Glas und weiße Wände schaffen Weite und unterstreichen das edel-puristische Ambiente. Gemälde und Zeichnungen von Künstlern aus der Region, die das Institut in wechselnden Ausstellungen im Lichthof zeigt, bilden dabei einen besonderen Blickfang. Ebenfalls hervorzuheben ist die ausgezeichnete Raumakustik, die nicht zuletzt bei einem Konzert des Symphonieorchesters Gorki schon meisterlich zur Geltung kam. An einer Seite öffnet sich der Lichthof zur Cafeteria, die als Event- und Cateringfläche die perfekte Ergänzung für Veranstaltungen bildet. Auch der voll verglaste Wintergarten und die daran anschließende Terrasse können miteinbezogen oder separat gebucht werden.

Das ist aber noch längst nicht alles. Um das Atrium reihen sich zehn Tagungsräume mit unterschiedlichen Grundrissen für 10 bis 100 Teilnehmer. Sie tragen alle Namen berühmter Chirurgen, sind zum Teil flexibel kombinierbar, mit Beamer, Leinwand sowie Flipchart ausgestattet und überdies auf Knopfdruck verdunkelbar. Geschäftsessen und kleinere Meetings können in die Bibliothek oder in eine Lounge verlegt werden, die den Charakter privater Clubräume haben.

Als wissenschaftliches Institut für minimal invasive Chirurgie verfügt das ESI über spezielles Equipment und Räumlichkeiten für die Ausbildung von Medizinern. Dazu gehören moderne Labore für Schulungen und Vorführungen sowie ein Zentrum mit 12 Simulationsgeräten, an denen Ärzte die Hand-Augen-Koordination per Computer üben können. Mediziner aus allen Bereichen finden im ESI Arbeits- und Trainingsbedingungen vor, die ihresgleichen suchen. Die Einrichtungen können nach Absprache im Rahmen von Ärztekongressen und medizin-technischen Veranstaltungen in die jeweilige Programmplanung eingebunden werden. Aber auch für alle anderen Interessenten arrangiert das ESI gern Führungen durch die Labore und bietet einen Einblick in Bereiche der modernen Medizin, die üblicherweise nicht zugänglich sind.

Zum Institut gehört ein eigenes Event-Team mit über 20-jähriger Erfahrung im Veranstaltungsmanagement. Je nach Bedarf besteht die Möglichkeit, auf alle Leistungen – von der Teilnehmerregistrierung bis zur Gestaltung von Rahmenprogrammen oder Abendveranstaltungen – zurückzugreifen.

DAS ESI
Das European Surgical Institute (ESI) wurde 1991 vom amerikanischen Johnson & Johnson Konzern – weltweit bekannt für Markenartikel, Pharmaerzeugnisse und Medizintechnik – gegründet. Hintergrund war die Vision von Johnson & Johnson, die Entwicklung der minimal invasiven Chirurgie voran zu treiben. Diese Operationsverfahren, bei denen mittels innovativer Technik operative Eingriffe mit möglichst geringen Belastungen für den Patienten durchgeführt werden, standen zu Beginn der 1990er Jahre noch weitgehend am Anfang. 1993 wurde der erste Flügel des Instituts eröffnet, später erfolgte eine bauliche Erweiterung. Denn mit Fortschreiten der modernen Medizin wuchs auch der Bedarf an ärztlicher Fortbildung. So hat das ESI-Event Team in über 20 Jahren mehr als 12.000 Veranstaltungen für rund 200.000 Teilnehmer organisiert, wobei die Mehrzahl aus dem Ausland anreiste. Seit 2012 können die Räumlichkeiten des Instituts sowie das komplette Veranstaltungsmanagement von Verbänden, Agenturen oder Unternehmen gebucht werden.

Art der Location
  • Schulungszentrum
Geeignet für
  • Kongress
  • Seminar / Workshop
  • Tagung
  • Ausstellung
  • Event
  • Firmen- / Vereinsfeiern
  • Konzert / Theater
  • Kundenevent
Standort
  • Stadtrand

Referenzen

Johnson & Johnson

Veranstaltungskapazitäten

Kapazitäten
  • Veranstaltungsräume: 12
Größter Veranstaltungsraum
  • Größter Veranstaltungsraum / Fläche: 235 m²
  • Max. Personenkapazität: 334 Personen
Größte Ausstellungsfläche
  • 1300 m²
Technik
  • Audiokonferenz
  • Audiosystem
  • Bühnen/Podeste
  • DVD-Player
  • Dolmetscher-/Simultananlage
  • Drucker
  • Faxgerät
  • Fernseher
  • Flipchart
  • Handmikrofon
  • Internet
  • Kopierer
  • LCD-TV
  • Laserpointer
  • Lichttechnik/Beleuchtung
  • Metaplanwand
  • Mikrofonanlage
  • Mischpult
  • Moderatorenkoffer
  • Notebook/Laptop
  • Pinnwand
  • Rednerpult
  • Regiepult
  • Satellitenanschluss
  • Schwerhörigenanlage
  • Trennwände
  • Videokonferenz
  • WLAN

Veranstaltungsräume

Veranstaltungsräume Größe U-Form
Block
Bankett
Parlament
Reihen
Empfang
Joseph Lister Auditorium 235 m² - - - 334 - -
Hippokrates 128 m² 32 48 - 50 100 -
von Humboldt 71 m² - - - 40 60 -
Bassini 62 m² 18 22 - 34 60 -
Billroth 58 m² 20 24 - 30 50 -
Halstedt 58 m² 18 20 - 20 40 -
Carrel 56 m² 18 20 - 16 40 -
Halstedt/Carrel 114 m² 20 26 - 40 80 -
von Langenbeck 32 m² 10 12 - 12 20 -
Kocher 30 m² 10 12 - 12 20 -
Bibliothek 32 m² - 12 - - - -
Lounge 27 m² - 12 - - - -
Executive Lounge 27 m² - 10 - - - -
Lister Stage 111 m² - 10 - - - -
Lister Foyer 443 m² - - - - - 200
Upper Lister Foyer 373 m² - - - - - 200
Atrium 234 m² - - - - 160 250
von Langenbeck/Kocher 62 m² 20 24 - 30 45 -
Upper Atrium 234 m² - - - - - 150

Ausstattung

Gastronomie
  • Exklusiv - nur Haus Caterer
  • Küche vorhanden
  • Lagerungs- und Zubereitungsräume
Ausstattung & Service
  • Sanitäranlagen
  • Geschirr/Gläser
  • Heizung
  • Pflanzen
  • Strom
  • Wasser
  • Künstlervermittlung
  • Hostessen/Personalservice

Lage & Umgebung

Das ESI befindet sich im grünen Norden von Hamburg, nur 15 Minuten vom Hamburger Flughafen entfernt.

  • 8,5 km
  • 18,5 km
  • 25 km
  • 12 km
  • -
  • -
  • 0,05 km
Anfahrt mit dem Auto

Anfahrt über die Autobahn
A7 aus Richtung Norden

  • Auf A7 nach Süden Richtung Ausfahrten 21-Quickborn
  • Bei Ausfahrt 21-Quickborn RichtungPinneberg/Norderstedt-Nord fahren
  • Bei Gabelung rechts halten, Schildern nach A7/Flensburg/Kiel/Henstedt-Ulzburg/Norderstedt folgen und Friedrichsgaber Straße/L76 nehmen
  • Weiter auf Friedrichsgaber Straße
  • Weiter auf Köthla-Järve-Straße/K113
  • Rechts abbiegen auf Beim Umspannwerk
  • Links abbiegen auf Quickborner Straße/K113
  • Rechts abbiegen auf Ulzburger Straße
  • Den Kreisverkehr passieren
  • Links abbiegen auf Ohechaussee/B432
  • Weiter auf B432
  • Rechts abbiegen auf Glashütter Kirchenweg/K99
  • Rechts abbiegen auf Hummelsbütteler Steindamm/K99

Anfahrt über die Autobahn
A7 aus Richtung Süden
  • Auf A7 nach Süden Richtung Ausfahrten 21-Quickborn
  • Bei Ausfahrt 21-Quickborn RichtungPinneberg/Norderstedt-Nord fahren
  • Bei Gabelung rechts halten, Schildern nach A7/Flensburg/Kiel/Henstedt-Ulzburg/Norderstedt folgen und Friedrichsgaber Straße/L76 nehmen
  • Weiter auf Friedrichsgaber Straße
  • Weiter auf Köthla-Järve-Straße/K113
  • Rechts abbiegen auf Beim Umspannwerk
  • Links abbiegen auf Quickborner Straße/K113
  • Rechts abbiegen auf Ulzburger Straße
  • Den Kreisverkehr passieren
  • Links abbiegen auf Ohechaussee/B432
  • Weiter auf B432
  • Rechts abbiegen auf Glashütter Kirchenweg/K99
  • Rechts abbiegen auf Hummelsbütteler Steindamm/K99




Vom Hamburger Hauptbahnhof Linie S1 Richtung Poppenbüttel bis Endstation (30 Min.). Weiterfahrt mit dem Bus Linie 178 Richtung Glashütte/Ochsenzoll bis Station „Robert-Koch-Straße (West)“ (15 Min.).

Vom Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel Linie S1 Richtung Poppenbüttel bis Endstation (5 Min.). Weiterfahrt mit dem Bus Linie 178 Richtung Glashütte/Ochsenzoll bis Station „Robert-Koch-Straße (West)“ (15 Min.).

Max. Parkplätze
  • Max. Parkplätze: 130
  • Offene Parkplätze: 80
  • Überdachte Parkplätze: 50
  • Locationeigener Parkplatz:

Kontakt

European Surgical Institute/ESI EVENT
Hummelsbütteler Steindamm 71, 22851 Norderstedt bei Hamburg, Deutschland
+49 40 52973200
+49 40 52973209